Links des Tages

So, jetzt meine YouTube Neuentdeckungen.


http://www.youtube.com/watch?v=xTwweLJ78KE -> jaja, ich weiß. aber gut gemacht! Ich habs mir komplett angehört, die sind einfach gut!






http://www.youtube.com/watch?v=obdd31Q9PqA -> Trainings-Motivation deluxe!


5sec Film den ich dir schon lange zeigen wollte: http://www.youtube.com/watch?v=kfchvCyHmsc

Ach ja, und mein neues Boot -> http://www.youtube.com/watch?v=CTM8rcA7c04

Haste schon breaking bad Season 3/Episode 4 geschaut? verdammt, die serie ist komisch. Ich weiß immer noch nicht, ob ich der größte Fan oder größte Hater sein soll...

Irak kauft unnütze Sprengstoffdetektoren für 82 Mio US-Dollar





Ein neuer Skandal ist aufgedeckt worden. 82 Mio US-Dollar wurden vom Irak für tausende von Sprengstoff-Detektoren ausgegeben, die nicht funktionieren. Eine einfache RFID-Karte steckt in dem Glaskasten (links auf dem Bild), die jetzt von britischen Wissenschaftlern untersucht wurde. Weshalb dieser Kasten mit einem Coax-Kabel mit dem Pistolenartigen Griffstück verbunden ist, weiß wohl nur der Hersteller. Der ADE-651 detector wird an fast allen Kontrollpunkten im Irak benutzt, ohne zu funktionieren.





Die Technischen Daten sind wirklich lachhaft. Die aufgeführten Punkte (siehe Bild) lesen sich wie eine Mischung aus Bullshit-Bingo und Uri Geller. Mich würde es nicht wundern, wenn Betreiber der Herstellerfirma irgendwie mit Politikern verwandt sind. Der Krieg ist für viele eine tolle Geld-Druckmaschine.

Die Produktseite vom ADE-651 (gab es auch einen ADE-650? Bestimmt nicht) wurde mit Dreamweaver 8 erstellt und hat so nette Titel wie "layout widescreen2.gif". Ja, mit Dateiendung. Unprofessioneller geht es kaum.

Das Vereinigte Königreich hat nun endlich ein Ausfuhrverbot für dieses Produkt erteilt. So ganz skrupellos ist man also nicht.

Abmahnungen

Ein sehr einträgliches Geschäft. Nicht nur des Abmahnens willen, sondern um Geld zu verdienen wird abgemahnt. Von Anwälten zum Beispiel.

Demnach betrieben die Kanzleien Abmahnungen im großen Stil als lohnendes Geschäft – und böten Rechteinhabern illegalerweise ein Vorgehen gegen Gewinnbeteiligung an. Das Versprechen dabei: “Turn piracy into profit” – Abmahnungen nicht als Mittel gegen Urheberrechtsverstöße, sondern als eine Einnahmequelle neben anderen.
(via)

Warum man nicht nach Dubai reisen sollte

Sie wollen URLAUB in DUBAI machen? Denken Sie besser nochmal darüber nach. Dubai ist das größte SCheißloch der Welt. Wenn man diese Stadt besucht, ist sie auf einmal nicht mehr so glamourös wie im Hochglanzkatalog oder im Internet.

Dubai ist nur eine große Baustelle mit sehr vielen unvollständigen Hochhäusern. Viele werden nie fertig gebaut werden durch das fehlende Geld. Die Palmeninseln (Palm Islands) sind halbfertig, die World Islands sind nur ein Haufen Sand im Wasser. Wolkenkratzer sind leere Hüllen ohne Inhalt.

Dubai ist nicht touristenfreundlich. Es ist unmöglich sich zu Fuß fortzubewegen, es gibt kein Stadtzentrum wie in euröpäischen Städten. Es gibt nur sehr wenige Attraktionen, auf keinen Fall aber historische oder kulturelle Sehenswürdigkeiten. Um irgendwo hin zu kommen, muss man Stundenlang im Taxi sitzen (viel Spaß im Stau!).

Shoppen: Super, man hat das größte Einkaufszentrum der Welt, das bedeutet _nicht_, dass man auch das neueste und Beste an Artikeln kaufen kann! Alle großen Händler und bekannte Modelabels verkaufen alle Sachen 20-40% über den normalen Verkaufspreis! Häufig werden veraltete Kollektionen verkauft aus der letzten Saison.

Das schlimmste an Dubai ist das Gefühl, das alles künstlich ist. Macht man die große Bustour, wird versucht einem etwas zu verkaufen, verzugsweise Immobilien. "Dubai ist ganz groß in Mode!", "Jetzt ist die beste Zeit um in Dubai Eigentum zu kaufen!", "Dieses Projekt kostet...." usw... Sowas macht einfach keinen Spaß. Schließlich sind Sie im Urlaub und nicht auf einer Verkaufsveranstaltung.

Es kann einem Angst einjagen, wie viele Millionen Liter an Wasser verschwendet wurden, um aus einem Stück Wüste viele Grünanlagen zu machen. Mitten in der Wüste ein Golfplatz? Kein Problem in Dubai!

Überall sind Leute angestellt, um alle Ihre Wünsche zu erfüllen. Vergessen Sie nicht, dass diese ganz unglamourös so gut wie nichts verdienen! Dubai ist kein natürliches Stück Natur, es kann nicht existieren ohne einen stetigen Geldzulauf. Dafür brauchen Sie das Geld der Touristen - welche die Stadt nicht wirklich mögen. Dubai hat ein Problem, dass noch um einiges anwachsen wird.

Für den "Tatort Internet" verlangen Schäuble & Co. "Ermächtigungsgrundlagen"


 Bedroht ist vor allem die Wirtschaft: "Eine zunehmende Bedeutung haben internetgebundene Angriffe auf Rechnersysteme von Wirtschaftsunternehmen und Regierungsstellen", so die Innenminister. "Deutsche Firmen stellen auf Grund der hohen Innovationskraft ein überdurchschnittlich attraktives Ziel für fremde Nachrichtendienste dar."


Zu Weihnachten merkt es ja keiner, oder?! Argh.

Die Gründe sind mal wieder "witzig", diesmal sind es ausländische Nachrichtendienste, die inländische Unternehmen ausspionieren sollen. Na super, darum überwachen wir erstmal unsere Bürger. Ich verstehe das nicht :(

[via]

Kommentar zu Schweizer Abstimmung bzgl. Minarette

Wenn wir schon dabei sind das Christentum ist auch nicht die ursprüngliche Religion Europas, erinnern sie sich an Asterix? Da wird nicht "Herr Jesus Maria! Kruzifix!" sondern "Beim Teutates!" gesagt, die Hindus stehen den Wurzeln unseres Abendlandes näher als hyperventilierende Dompfaffen wie Meisner. Mit Buddhisten, Hindus und Shintoisten habe ich auch absolut keine Probleme, deren Tempel finde ich eine wahre Bereicherung für unsere Städte, aber mit dem Islam habe ich sehr große Probleme da es eben keine reine Religion ist. Das ganze riecht zu sehr nach feindlicher Eroberung und Gewalt und das möchte ich nunmal nicht. Der Islam will herrschen und im Koran steht das so lange weiter gekämpft werden muss, bis die ganze Welt sich dem Islam unterworfen hat. Überhaupt liest sich der Koran wie eine Auflistung von Drohungen in Buchform.

Die Christianisierung brachte Kriege, blutige Auseinandersetzung und gewaltsame Verdrängung der ursprünglichen Kultur mit sich, erst die Aufklärung beendete vorerst die ständige theokratische Unterdrückung. Ich sehe keinen Grund das wir das mit dem Islam noch einmal durchmachen sollten. Wie müssen unsere kulturellen Errungenschaften schützen und sie nicht missbrauchen um selbige abzuschaffen. Ich denke das drückt der Begriff wehrhafte Demokratie aus. Ich finde die Schweizer haben eine gute Wahl getroffen. Der Islam steht eben nicht über allem, die Demokratie und die Mündigkeit der Bürger ist größer, da helfen auch die langen Gesichter beleidigter Islamisten und deren hyperaktiven Gutmenschen-Kolaborateure nichts und das ist auch gut so.

Die ägyptischen Kopten sind übrigens keine eingewanderten Christen sondern die konvertierten Ureinwohner Ägyptens, die fast vollständig von Arabern verdrängt wurden und heute am Rand von Müllkippen leben und von den ehemaligen Ankömmlingen schickaniert, verachtet und geschlagen werden. Viele verdienten bis vor kurzem noch als Viehzüchter ihr spärliches Einkommen, vor kurzem haben die islamischen Behören beschlossen diese armen "unreinen" Tiere lebendig zu begraben und die Menschen die davon lebten zu ruinieren. Ich finde das nicht sehr schön und nehme mir die Freiheit so intolerant zu sein, solche Verhältnisse hier nicht zu wollen.

[via]

Das Minarett ist kein Ort religiöser Handlungen, sondern dient dem Muezzin zum Aufruf zum Gebet, auch traditionell als Wachturm. Beides ist in der Schweiz wohl überflüssig. Bleibt die dritte Funktion als Machtsymbol des Islam (so wie früher die Kirchtürme). Darum und nur darum geht es im Streit um das Minarett.


Und noch etwas, dass bestimmt viele unterschreiben können:
Das wäre in D noch deutlicher abgelehnt worden. Bin in einem Ort mit über 20% Muslimanteil großgeworden, die Behauptung, dass der Islam eine Religion des Friedens sei, bringt mich immer wieder zum -bitteren- Lachen.


Leider haben viele Menschen Angst Ihre Meinung zu sagen, oder haben das Glück in einer nicht-Islamisch geprägten Nachbarschaft zu wohnen. Ich schreibe mit Absicht nicht "christlich-geprägt", da ich als Agnostiker jede Religion für mich ablehne.


Interessant auch die folgende Umfrage. Kritiker werden behaupten, dass diese gefälscht ist, aber das ist abwegig.


SwissVPN ist langsam #2 - Erfahrungen und Meinungen

Generell bin ich mit SwissVPN zufrieden, eine Verbindung ist immer möglich.

Leider muss ich selbst bei Standart-Seiten wie Tagesschau.de oder Spiegel.de sehr lange auf ein vollständiges Laden einer normalen html-Seite sehr lange warten oder vorher fünfmal refreshen :(

Videostreams z.B. bei YouTube hinken auch sehr, gefühlte 2000er DSL-Geschwindigkeit schätze ich, obwohl ich 6000 habe (das sind ca 750kb/sek im Idealfall). Vor allem bei HD-Videos ist das oft eine Geduldsprobe.

Eigentlich möchte ich bei SwissVPN bleiben, für eine schnelle und zuverlässige Alternative würde ich auch mehr als 5 EUR/$ im Monat zahlen!