Partnersuche im Internet ist einfach

Partnersuche im Internet ist einfach:

Es gilt die gleiche Regel wie im Real-Life: Man darf nicht scheisse aussehen - und wer scheisse aussieht, darf keine hohen optischen Ansprüche haben! Das ist sowohl die Lösung als auch das Problem, denn leider bedeutet selber hässlich aussehen nicht, dass der eigene Geschmack ebenso auf hässliche Partner steht! Da kann man sich nämlich nichts vorlügen! Und jetzt kommt mir nicht mit "aber Schönheit/Hässlichkeit ist doch Geschmackssache". Ja, ist es. Aber nur in der Form, wie sich Cola und Urin unterscheiden: 90% aller Menschen würden sagen, Cola schmeckt toll und Pisse schmeckt ekelhaft. Trotzdem wird es Menschen geben, bei denen es andersrum ist. Mit "hässlich" und "hübsch" spreche ich von Cola und Urin und damit von der absolut überwiegenden Mehrheit!

Es bleibt - auch online - dabei: ohne gutes oder zumindest sehr akzeptables Aussehen hat man auch als intelligentester Akademiker mit den besten Angrab-Mails keine große Chance, ein hübsches (und im Ideallfall noch intelligentes) Gegenüber zu finden, denn auch mit Frauen und Männern verhält es sich ungefähr wie mit der Cola/Urin Verhältnismäßigkeit: die Chance, dass eine sehr hübsche Frau auf einen hässlichen bzw. optisch unattraktiven Mann steht, ist vorhanden, aber eben SEHR gering. Für Männer gilt das gleiche.

Fazit also: Beim Partner suchen kommt es zum Großteil auf die Optik an. Sowohl online als auch offline. Der netteste, intelligenteste Typ, der beschissen aussieht, wird vielleicht das Herz einer Dame, niemals aber ihren Körper erobern. Sprich: Best-Friends, aber ohne Anfassen! Andersrum wird der hübsche Gigolo vermutlich nie eine lange Beziehung führen, weil er evtl. einfach nur zu blöd im Kopf ist, ein Loch in den Schnee zu pinkeln, aber ich garantiere dafür: er bekommt zumindest mehr Frauen ins Bett als der hässliche Akademiker! - Und da stellt sich dann die Frage: wer ist besser dran? Der Akademiker, der nie einen wegstecken kann oder der dümmliche Gigolo, der bis zu seinem 30 Lebensjahr schon mehr hübsche Mädels hatte, als andere in ihrem ganzen Leben?

Und bevor jetzt die Hassantworten der vermutlich Betroffenen kommen: ich würde mich nicht als hässlich bezeichnen und meine Beziehungsvergangenheit (und garantiert auch die Zukunft) bestätigt mich da! Nur darum kann ich es mir überhaupt erlauben, so einen Text hier zu schreiben. Ganz einfach weil es so ist, wie ich es hier schreibe. Jeder, der etwas anderes behauptet, lügt sich meiner Meinung nach selbst einen in die Tasche.

Viel Glück trotzdem weiterhin an alle, die es nicht so leicht haben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen